C-Jugend: Meister der Kleinfeldliga


SVL - Eintracht Osterwieck 2:2 (1:1)

Harzderby endet Unentschieden

Bei sommerlichen Temperaturen empfing der SVL den Tabellendritten aus Osterwieck zum Derby.
Nach dem Sieg vom vergangenen Mittwoch wollte der SVL den Schwung mit in die Partie nehmen und hatte gleich die erste gute Möglichkeit. Nach einem Konter verfehlte Staat das Tor von Eintracht-Schlussmann Schulze nur um wenige Zentimeter. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem der SVL die größeren Chancen haben sollte. Ein Freistoß von Borchert touchierte noch die Latte ehe der Ball ins Toraus flog. Etwas überraschend fiel dann auf der anderen Seite das Tor. Nach einem Eckball für Osterwieck fehlte die Zuordnung und so konnte Wagner zum 1:0 einnicken (23.). Die Langensteiner kamen aber vor der Halbzeit zurück ins Spiel. Nachdem sich die "Sechser" Eichstaedt und Nowak den Ball tief in der eigenen Hälfte eroberten, ging es schnell nach vorne. Über Rode landete der Ball bei Nowak, dieser behielt die Übersicht und legte quer auf mitgelaufenen Eichstaedt. Mit seinem zweiten Saisontreffer konnte der Kapitän diesen starken Spielzug abschließen.
In der Halbzeit wurde die Langensteiner C-Jugendmannschaft für ihre Meisterschaft geehrt, dazu in einigen Tagen mehr.
Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel offen. Chancen gab es auf beiden Seiten. In der starken Offensive des SVL stach Staat sogar noch heraus, ein ums andere Mal ließ er gleich mehrere Gegenspieler aussteigen, einzig ein Tor sollte ihm zu einer herausragenden Leistung fehlen. Das Tor sollte SVL-Spielmacher Borchert erzielen. Nachdem er zunächst zweimal im direkten Duell am Torhüter scheiterte, sollte sein dritter Versuch von Schröder auf der Linie geklärt werden-allerdings mit der Hand und somit gab es rot und Elfmeter für den SVL. Diese Chance ließ sich Borchert nicht nehmen und er traf sicher zum 2:1 (72.). Mit der Führung und der Überzahl im Rücken sollte nun der Sieg her, die Eintracht konnte jedoch direkt reagieren - nach dem Anstoß wurde erneut Wagner freigespielt und dieser konnte seinen Doppelpack perfekt machen (73.).
An diesem Resultat sollte sich nichts mehr ändern und so blieb es am Ende bei der verdienten Punkteteilung.

Aufstellung: D. Robinson, C. Matschke, J. Wegner, S. Kischel, M. Hupe, M. Staat, M. Eichstaedt, S. Nowak, M. Borchert, D. Holtzheuer, B. Rode


SV Langenstein 1932 e.V.

Der SV Langenstein/Harz begrüßt weiteren Sponsor

Die in Langenstein ansässige Logistikfirma InLogSi GmbH, tätig im Bereich Spedition, Lagerung und Fulfillment, präsentiert sich mit gleich zwei Werbeschildern auf dem Langensteiner Sportgelände. Hierbei geht es dem Geschäftsführer Mathias Hannibal vorrangig um die Unterstützung der zahlreichen Jugendfußballmannschaften des Vereins. Ein Dankeschön hierfür sagt, stellvertretend, die E-Jugendmannschaft um das Trainergespann Reinhard Franz und Michael Büchner.




Tischtennis

5. Harzsparkassenturnier in Langenstein

Am 21.05.2017 fand zum nunmehr fünften Mal das, vom SV Langenstein ausgetragene, vereinsoffene Tischtennisturnier für Spieler der Kreisklasse und Mitglieder des SVL statt. Wieder war die Beteiligung durch Meldungen aus insgesamt sechs Vereinen recht hoch, so dass 20 Spieler an den Tischen antraten. In einer ausgelosten Gruppenphase qualifizierten sich die jeweils ersten Beiden für das Viertelfinale, wobei es hier schon die erste Überraschung gab. In einer starken Gruppe B waren gleich drei Spieler punktgleich, so dass das Satzverhältnis entscheiden musste. Da auch hier alle drei gleich viele Pluspunkte verbuchen konnten, zählten die gewonnen Sätze. Überraschender Weise schied dadurch der gesetzte Spieler Manuel Bohnstedt aus. Lothar Stach und Ralf Oelmann zogen in das Viertelfinale ein, in dem sich beide gegen ihre Gegner mit 3:1 durchsetzen konnten. Alle drei anderen gesetzten Spieler erreichten relativ souverän die nächste Runde. Hier konnte sich Denny Stödter gegen Willi Hopp und Reinhard Duske gegen Karlheinz Strohmenger ohne größere Probleme durchsetzen.
Die beiden Halbfinals erbrachten eine nicht erwartete Finalpaarung, da Ralf Oelmann (SVL) gegen den deutlich höher in der Rangliste stehenden Rainer Duske (TTC Ilsenburg) ein tolles Match spielte und 3:1 gewann. Das zweite Halbfinale konnte Denny Stödter (Germania Silstedt) relativ souverän gegen Lothar Stach (SVL) 3:0 gewinnen. Das Spiel um Platz 3 gewann dann Reinhard Duske mit nur einem Satzverlust und holte so den ersten kleinen Pokal. Im Finale siegte Denny Stödter zwar klar mit 3:0, wobei die Sätze allesamt knapp blieben. So ging der von der Harzsparkasse gestiftete Siegerpokal in die Reihen der Germanen aus Silstedt.
Die Stimmung war wie auch im Vorjahr wieder toll, die leibliche Versorgung der Teilnehmer gesichert. Großer Dank gilt allen Beteiligten und vor allem den fleißigen Helfern, ohne die es das Turnier in der Form nicht geben würde. Auch für nächstes Jahr ist die Fortsetzung am Sonntag vor Himmelfahrt fest eingeplant, dann zum 6. Mal und als bleibende Tradition.




1. FSV Nienburg - SVL 1:3 (0:2)

Rode mit drei Vorlagen

Nachdem es zuvor zwei heftige 4:0-Niederlagen gab, wollte die Mannschaft von Trainergespann Krenz/Staat in der letzten englischen Woche dieser Saison beweisen, dass die gute Platzierung und das Erreichen des Pokalfinals verdient erreicht wurden.
Es dauerte keine Minute und schon führte das Team aus dem Vorharz. Nachdem das Mittelfeld schnell überbrückt wurde, setzte Rode Brüser in Szene und dieser erzielte sein siebtes Saisontor (1.). In der Anfangsphase war der SVL das klar bessere Team und hatte Chancen die Führung weitaus deutlicher zu gestalten, doch das Tor wollte zunächst nicht fallen. Die größte Chance vergab Staat frei vor dem FSV-Tor. Mitte der ersten Halbzeit wurde das Heimteam besser und erspielte sich auch erste Chancen, der SVL stand in dieser Phase defensiv nicht so sicher wie zum Beginn der Partie. Umso wichtiger war das 2:0 durch Borchert. Nach einem Ballgewinn schaltete Rode schnell um und setzte Borchert perfekt in Szene, dieser blieb eiskalt und schob das Leder in die lange Ecke- auch für ihn war es Saisontor Nummer sieben (28.). Mit dem 2:0 ging es auch in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel merkte man der Heimmannschaft an, dass sie den Anschluss erzwingen wollte. Dabei wurde die Defensive aber sträflich vernachlässigt. Nachdem Kischel den Ball aus dem Strafraum klären konnte, setzte Eichstaedt mit einem langen Ball Rode in Szene. Der Torjäger, der an diesem Tag durch perfekte Vorlagen glänzte, behielt auch in dieser Situation die Übersicht und spielte den mitgelaufenen Staat frei. Dieser erzielte mit seinem ebenfalls siebten Saisontor die Entscheidung. Nach dieser Führung begannen die Langensteiner das Ergebnis zu verwalten, die ballsichere Offensive der Nienburger fand selten Mittel um klare Torchancen zu erspielen. Eine der wenigen Möglichkeiten gab es in 73. Spielminute als Adam frei vor Robinson stand und zum 3:1-Endstand vollenden konnte.

Aufstellung: D. Robinson, C. Matschke, J. Wegner, S. Kischel, M. Hupe, M. Staat (59. D. Holtzheuer), M. Eichstaedt, S. Nowak, M. Borchert, P. Brüser, B. Rode


C-Jugend: SV 56 Timmenrode - SVL

2 Spieltage vor Schluss zum Meistertitel

Der 3:0 Sieg der Mannschaft, um das Trainergespann André Scholz und Jens Sauermann, gegen Timmenrode, sichert den Kleinfeld-Fussballern des SVL, vorzeitig den Meistertitel.
Die Tore für den SVL erzielten: Konrad Krause, Lars Jungbluth & Phil Scholz, der mit 24 Toren um die Torjägerkanone mitspielt.
Der Vorstand, die Fans, Freunde und Sponsoren des Vereins gratulieren den Jungs und den Trainer zum Titel.
Ein großer Dank gilt den Eltern, der Bereitschaft der Jungs und natürlich den Trainern.
André Scholz zum Sieg: "Danke an alle. Ein Sieg trotz schwerer Platzverhältnisse. Dieser Titel ist auch ein Verdienst von Marco Richter und Reiner Franz, die den Kindern vorher vieles vermittelt haben."




SV Langenstein 1932 e.V.

Auszeichnung für den SV Langenstein

Im Rahmen des, in Wernigerode durchgeführten, Kreissporttages des KSB Harz e.V., gab es für den SV Langenstein eine erfreuliche Nachricht: Für die familienfreundliche Ausrichtung unseres Sportverein wurde uns das Gütesiegel "Familienfreundlicher Sportverein" verliehen. In den kommenden 36 Monaten sind wir nun also auch ganz offiziell ein familienfreundlicher Sportverein - nach Ablauf dieses Zeitraums können wir uns dann natürlich neuerlich hierum bewerben. Ausschlaggebend für die Verleihung des Gütesiegels waren u.a. bestehende Angebote wie unser Eltern-Kind-Turnen, unsere jährlichen Vereins-Radtouren oder unser mittlerweile schon fast traditioneller Neujahrslauf. Letztgenannter erlebt bekanntlich schon in wenigen Wochen, am 7. Januar 2017, seine dritte Auflage.
Wer von Euch noch weitere Informationen zum sportlich und/oder gesellschaftlichen Angebot des SVL sucht, der schaut sich entweder die Informationen auf diesen Seiten an oder er spricht direkt mit uns.


Nordic Walking

Nordic Walking wieder im Angebot

Der SV Langenstein freut sich nach einer mehrjährigen Unterbrechung nun wieder die Fitnessdisziplinen "Nordic Walking" und "Walking für Jedermann" anbieten zu können.
Wie schon bei der ersten Auflage übernimmt Andrea Rogge die Leitung der Sportgruppe. Alle interessierten Frauen und Männer treffen sich erstmals am Montag, dem 24. Oktober 2016, um 18 Uhr vor dem Langensteiner Sportlerheim im Maiwinkel. Fortan soll der Kurs dann jeweils wöchentlich stattfinden.
Fragen und/oder Voranmeldungen werden von Andrea Rogge gern beantwortet bzw. entgegengenommen (03941-603260).


SV Langenstein

Punkte-Prämien-Vertrag

Als attraktive und effektive Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung eures Vereins hat sich die Möglichkeit der Überweisung eines festen aber zugleich variablen Betrages in Form einer leistungsangepassten Prämie ergeben. In einem Sponsorenvertrag wird eine Spende in Höhe von 5,- Euro pro erspielten Punkt der 1. Männermannschaft festgeschrieben. Der Vertrag bezieht sich immer auf die aktuelle Saison und kann bei Gefallen natürlich verlängert werden. In dieser Saison ist auch ein Einstieg zur Rückrunde 2016 möglich, natürlich aber auch rückwirkend für die gesamte laufende Saison.
Einige Mitglieder nutzen bereits diese Möglichkeit. Wir möchten euch ermutigen, die Schar derer zu vergrößern. Wer Interesse an oder noch Fragen zu diesem Angebot hat, wendet sich bitte an Einhard Eichstaedt (einhard.eichstaedt@web.de).


Schiedsrichter

SV Langenstein sucht Fußball-Schiedsrichter

Eine der wichtigen Aufgaben ist es, für den Verein SV Langenstein neue Schiedsrichter für den Spielbetrieb zu gewinnen. Denn ohne Schiri's geht es nun mal nicht.
Die Ergebnisse der fehlenden Schiedsrichter sehen wir immer wieder, wenn Spiele aufgrund des Schiedsrichtermangels nicht ausgetragen werden können oder Nachwuchsspiele von Eltern oder Trainern geleitet werden müssen.
Gerade junge Schiedsrichter werden gut gefördert, gefordert und sehr gut betreut. Man schaue sich nur den Altersschnitt der Gespanne in der Oberliga oder Regionalliga an.
Vielleicht willst du kein Fußball spielen, sondern das Spiel leiten. Wenn du dich nun angesprochen fühlst, oder einfach unverbindliche Informationen möchtest, ruf uns einfach an oder sende uns eine eMail.
Wir haben immer ein offenes Ohr und freuen uns über jedes Gespräch.

Ansprechpartner:
Markus Mende, Tel.: 0178-3266929 oder 039454-189978, eMail: markus_mende(at)web.de


Der SVL bei facebook

Freundschaftsanfragen an die Person "SV Langenstein".
Die Fanseite findet ihr unter facebook.com/svl1932, bitte auf dieser: "I Like".
Admins aktuell: pokke, Till und Max Eichstaedt (weil diese auch twitter betreuen) & Gunnar Glimm. Bei Problemen oder anderen wünschen, bitte bei deiesn Personen melden.

Der SVL Liveticker: hier oder unter twitter.com/svl1932



Gästebuch    |    Impressum    |    Copyright