ACHTUNG: Aktuell kann der Sportplatz nicht wie bekannt angefahen werden. Es muss über die Abfahrt Böhnshausen, Richtung Gedenkstätte KZ Langenstein-Zwieberge gefahren, am Plattenweg Richtung B81 (Klärwerk & Halberstädter Landhaus) abgebogen und dann wieder links Richtung Sommerbad, gefahren werden.

Anfahrtsbild
Quelle: Google Maps

Fahrradtour

Liebe fahrradfahrende Familien, Ehepaare und Singles,

am Samstag, dem 21. Mai 2016,
lädt der SV Langenstein alle Radfahrbegeisterten aus Langenstein und Umgebung herzlich zur 9. Langensteiner Familienradtour ein.

Bei der neunten Auflage der Tour wurde die Strecke wieder so gewählt, dass sowohl jüngere als auch ältere Radsportfans die ca. 36 km lange Strecke gut meistern können. Der Großteil der Strecke verläuft wieder auf gut ausgebauten Flur- und Waldwegen, sowie wenig befahrenen Straßen.

In diesem Jahr radeln wir über Böhnshausen und Derenburg in Richtung Wernigerode, wo wir an der "Rothen Mühle" unsere Mittagsrast einlegen werden. Nach entsprechender Stärkung werden wir entlang dem Holtemme-Radweg über Mahndorf und Böhnshausen wieder nach Langenstein zurückkehren. Im Sportlerheim findet dann in traditioneller Weise ein Ausklang der Tour in gemütlicher Runde statt.

Ablauf
09:45 Uhr - Treffpunkt: Sportplatz Langenstein
10:00 Uhr - Abfahrt
11:00 Uhr - 1. Rastpunkt hinter Derenburg (Getränke & Obst werden gestellt)
12:15 Uhr - Ankunft an der "Rothen Mühle" (Speisen und Getränke durch Teilnehmer selbst)
13:15 Uhr - Rückfahrt
14:30 Uhr - 2. Rastpunkt in Mahndorf (Getränke & Obst werden gestellt)
15:00 Uhr - Ankunft im Sportlerheim mit gemütlichem Ausklang

Um die Tour optimal planen zu können, bitten wir bis zum 19. Mai 2016 um Rückmeldung an die Tourleitung persönlich oder per Fax 03941-569919 oder per e-mail an Michael.Tripps@t-online.de.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und verbleiben mit sportlichen Grüßen




1.Herren: SV 1890 Westerhausen - SVL

Sechs Tore am Freitagabend

Am 25. Spieltag gastierte der SVL beim Tabellenführer in Westerhausen. Das Derby zog viele Zuschauer an den Wolfsberg, sodass für ein schönes Fußballspiel alles angerichtet war. Beim SVL fehlten einige Stammspieler, weshalb das Trainergespann Krenz/Staat im zentralen Mittelfeld, sowie auf der Position des Torhüters umstellen musste.
Eine Abtastphase gab es trotz dieser Rotation nicht. Zunächst hatte Michaelis auf Seiten der Gastgeber eine Doppelchance in der zweiten Spielminute. Doch Daniel Holtzheuer, der ersatzweise das Tor hütete konnte beide Versuche parieren. Nach sechs Spielminuten das erste Tor. Ein Freistoß aus 18 Metern versenkte Marcel Röder, der in der Vorwoche aus ähnlicher Position noch am Querbalken scheiterte, souverän zum 1:0 für den vermeintlichen Außenseiter. Der Tabellenprimus war um eine schnelle Antwort bemüht. Erneut war es Michaelis, der den sicheren Ausgleich auf dem Fuß hatte. Nach einer Hereingabe von der linken Seite brachte er das Kunststück fertig, aus kurzer Distanz den Ball genau in die Arme von Holtzheuer zu schießen. Der zu dem Zeitpunkt verdiente Ausgleich fiel dann nach einem Einwurf von Timpe, der im Strafraum Sturmpartner Reitzig fand. Dieser versenkte mit seinem 22. Saisontor das Leder aus ganz spitzem Winkel im Netz (17.). Nur eine Minute später versuchte der SV Langenstein zu antworten. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte sah Stürmer Rode, dass Heimtorhüter Elsner zu weit vor dem Tor stand. Sein Versuch aus der eigenen Hälfte blieb jedoch ungefährlich. Der Tabellenführer hatte nun deutlich mehr Spielanteile, die ganz großen Chancen zur Führung blieben aber aus und so war es ein Standard, der den Favoriten in Führung brachte. Eicke Timpe zog den Freistoß von der Strafraumkante ins lange Eck. Der Ball senkte sich hinter Holtzheuer in den Dreiangel, ein tolles Tor (36.). Mit dem 2:1 ging es dann in die Pause.
Kurz nach Wiederanpfiff das nächste sehenswerte Tor. Ein Eckball von Menzel landete bei Rode, der volley aus der Drehung vollendete - 2:2 (48.). Insgesamt waren die Langensteiner nun mutiger, umso ärgerlicher, dass man nur kurze Zeit später erneut den Rückstand kassierte. Nach einer Freistoßentscheidung zugunsten des SV aus Westerhausen, haderten die Spieler des SVL noch mit dem Schiedsrichter. Pflug führte schnell aus und Reitzig blieb im Strafraum eiskalt - 3:2 (56.). Doch der SVL zeigte, was ihn in dieser Saison schon so oft auszeichnete, nämlich Moral, in der 58. Spielminute fand Staat mit seiner scharfen Hereingabe im Zentrum aber keinen Abnehmer. Die Vorentscheidung fiel nach etwa einer Stunde. Nach einem schönen Spielzug konnte Hägemann unbedrängt flanken. Holtzheuer konnte die Flanke nicht konsequent klären und so landete der Ball bei Borchardt, der humorlos vollendete (61.). Im Anschluss verflachte das Spiel etwas, doch in der 74. Spielminute hatte der starke Rode nochmal die Chance, seine Langensteiner heranzubringen. Er scheiterte jedoch mit seinem Schuss an Elsner. Die letzte Chance hatte in der 89. Spielminute erneut Reitzig, der Holtzheuer mit einem Kopfball zu einer Parade zwang.
So endete ein unterhaltsames Spiel 4:2 für den Tabellenführer, doch der SVL zeigte eine ansprechende Leistung und hätte mit etwas Glück sicherlich den Punktgewinn feiern können. Der SV Westerhausen indes marschiert zielstrebig weiter Richtung Landesliga.

Aufstellung: D. Holtzheuer, A.Rust (69. M. Ulrich), R. Möller, S. Kischel, M. Menzel, M. Staat, M. Röder, D. Uthe, M. Gifhorn, M. Hupe, B. Rode


Das Fußballwochenende auf einen Blick

Alte Herren weiter auf Erfolgskurs
Zweite nur noch zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter
C-Jugend bereits auf Platz drei - E-II mit Kantersieg

Die alten Herren konnten bei Meteor Wegeleben auch ihr drittes Spiel der Saison gewinnen. Für den 2:0 Erfolg sorgten Sascha Holtzheuer und Andy Pförtner mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel. Die Partie gegen Westerhausen am kommenden Freitag ist abgesagt.
Unsere Erste musste eine, aufgrund vieler vergebener Chancen gerade in der esten Halbzeit, unnötige 2:3 Heimniederlage gegen die Elf aus Staßfurt hinnehmen (s. Extra-Spielbericht).
Mit einem lupenreinen Hattrick (in 19 Minuten) brachte Uwe Spallek in Benneckenstein die Zweite wieder ins Gespäch um den Staffelsieg. Nur noch zwei Zähler Rückstand auf Berßel bei noch drei ausstehenden Spielen lassen Träume einer Titelverteidigung wieder aufleben.
Die B-Jugend musste nach tollen Spielen der Vorwochen bei der JSG Harz II/Darlingerode eine 1:3 Niederlage einstecken, steht aber immer noch auf einem respektablen fünften Tabellenplatz. Für die zwischenzeitliche Führung sorgte Tim Herrmann.
Die C-Jugend ließ sich auch beim Tabellenschlusslicht in Dardesheim nicht aus der Erfolgsspur bringen. Mit einem ungefährdeten 5:1 kletterte man bereits auf Platz drei der Tabelle mit noch guten Aussichten die Vizemeisterschaft einzufahren.
Auch die E-I fuhr gegen den Tabellenführer aus Sargstedt beim 4:2 einen Dreier ein. Dies bedeutet in der Tabelle Platz drei mit Blick nach oben. Bereits am Mittwoch heißt es ab 18.00 Uhr in Derenburg gegen Germania Halberstadt III den Aufwärtstrend fortzusetzen.
Der E-II gelang gegen die JSG Huy ein hoher 13:1 Sieg. Für die noch sehr junge Mannschaft ein toller Achtungserfolg. Unsere F-Junioren konnten innerhalb von drei Tagen zwei Siege einfahren. Am Donnerstag gelang ein knapper 1:0 Erfolg bei der SG Badersleben/Dardesheim. Im bislang besten Spiel der Saison folgte dann am Samstag ein 2:1 Heimsieg gegen die zweite Mannschaft von Germania Halberstadt.


Tischtennis:
Wernigeröder SV III - SVL 2:8
HTTC 09 Wernigerode - SVL 3:8
SVL - Germania Halberstadt VI 8:1

Wernigeröder SV IV - SVL II 4:8
Danstedter TTC II - SVL II 8:5
SVL II - Eintracht Osterwieck II 8:6

Erfreulich ging es im TT weiter, die Erste auf Staffelsiegkurs

Die nächsten Spiele sind Geschichte und die Saison geht schon dem Ende entgegen. Beide Langensteiner TT-Mannschaften hatten in den letzten drei Wochen je drei Spiele und schlugen sich hervorragend.

Die Erste musste am 18.03. nach Wernigerode zu Rot-Weiss und trat mit zwei Ersatzspielern an, da außer dem nicht mehr spielenden D. Stödter auch Ralf Oelmann erkrankt ausfiel. Nach Gewinn beider Doppel und der ersten Spiele von Nummer 1 und 2 gingen die Langesteiner vielversprechend 4:0 in Führung. Da in der Folge nur je ein Spiel von Peer Köppe und Kathrin Conrad verloren wurden, stand am Ende ein hoher Sieg zu Buche (L. Stach, Fahldieck, Conrad, Köppe).
Erneut in Wernigerode, dieses Mal jedoch beim HTTC spielte die Mannschaft am 01.04. in der neuen Stammbesetzung ein schwerer erwartetes Spiel. Der Beginn zeigte auch, dass es nicht so leicht sein würde. Sowohl in den Doppeln als auch in den ersten beiden Spielen kam es zur Punkteteilung. Nachfolgend zeigten die Langensteiner aber wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, so dass auch mal ein L. Stach seine Spiele verlieren durfte, ohne dass es wirkliche Auswirkungen auf einen ungefährteten Sieg hatte. Zum Schluss stand trotzdem ein hoher Sieg von 8:3 (L. Stach, Fahldieck, Oelmann, Conrad).
Noch besser lief es zu Hause gegen die VI. der Germanen aus Halberstadt. Dieses Spiel war das Entscheidungsspiel, ob es ein tatsächliches Finale am Saisonende gegen Stahl Blankenburg geben würde. Auch hier ging wieder je ein Doppel an beide Mannschaften. Damit waren aber alle Punkte an die Gäste vergeben. Nicht ein einziges Spiel wurde dank Kampfgeist und Nervenstärke nachfolgend noch abgegeben, obwohl viele Sätze extrem eng zugingen. Somit viel der Sieg wider Erwarten mit 8:1 sehr hoch aus (L. Stach, Fahldieck, Oelmann, Conrad).
Hierdurch hat sich die Erste eine gute Ausgangsposition vor dem alles entscheidenden Endspiel geschaffen. Der direkte Tabellennachbar und derzeitige Zweite Stahl Blankenburg VI war und ist an sich der erste Aufstiegsaspirant, hat jedoch bei zu erwartenden Sieg gegen Gernrode III zwei Punkte weniger auf dem Konto. Das Hinspiel ging mit Glück und insbesondere mit noch anderer Bestzung unentschieden aus. Zumindest das müsste für den Staffelsieg erreicht werden.

Die Zweite setzte ihre Spielserie am 15.03. ebenfalls in Wernigerode fort und konnte dort wieder einen Sieg einfahren, da alle hervorragend kämpften und zum Sieg beitrugen. Nach Punkteteilung in den Doppeln konnten anschließend gleich drei Spiele in Folge gewonnen werden, so dass eine Führung von 4:1 resultierte. Nach nur einem Spielverlust gewann man wieder drei in Folge. Ein beruhigendes 7:2 war die Folge. M. Stach war es dann vorbehalten nach Spielverlusten von Conrad und Brüser den entscheidenden Punkt zum 8:4 zu machen (Conrad, Köppe, M. Stach, Brüser).
Das nächste Spiel auswärts beim Danstedter TTC musste in neuer Besetzung gespielt werden, da K. Conrad nach notwendigem Aufrücken in die Erste keine Spielberechtigung mehr für die Zweite besaß. Nach erneuter Punkteteilung in den Doppeln gelang es lediglich M. Büchner in der ersten Runde sein Spiel zu gewinnen, so dass es gleich 4:2 gegen Langenstein stand. Bis zum 6:5 verlief das Spiel noch recht ausgeglichen und sehr spannend. Leider setzten sich zum Schluss die Nummer 1 und 2 der Gastgeber gegen unsere 3 und 4 durch (Köppe, M. Stach, Büchner, Guckland).
Das vorletzte Spiel der Saison wurde am 04.04. zu Hause gegen Osterwieck absolviert. Erwartet schwer und spannend zeigte sich das gesamte Spiel. Nach schon gewohnter Punkteteilung in den Doppeln ging es hin und her bis zum 5:6 für die Gäste. Anschließend konnten aber dieses Mal unsere Nummer 1 und 2 ihre Spiele gewinnen und zumindest schon einmal ein Unentschieden sichern. Das entscheidende Spiel musste S. Guckland als Nummer 4 gegen die 2 der Gäste spielen. In einem knappen und spannendem Spiel sicherte er nervenstark mit 3:2 den Langensteinern den Sieg (Köppe, M. Stach, Büchner, Guckland).
Die Freude war groß, da mit diesem Sieg, der 3. Platz in der Kreisklasse Nord schon vor dem letzten Spiel zu Hause gegen den HSV Wernigerode gesichert ist. Eine tolle Leistung der gesamten Zweiten.


E-Jugend

E-Junioren zum Ligaspiel 1.FC Magdeburg gegen FC Erzgebirge Aue

Große Freude bei den E-Jugendspielern der Spielgemeinschaft Langenstein/Derenburg. Zum Spitzenspiel der 3. Liga zwischen dem 1.FC Magdeburg und FC Erzgebirge Aue wurden die Spieler von den Trainern Reinhard Franz und Hubertus Jarchow eingeladen ein verspätetes Ostergeschenk.
Sodann nahmen neun Spieler nebst Trainern, Eltern und Großeltern die Fahrt nach Magdeburg auf. Vor dem Stadion wurden die Eintrittskarten durch den ehemaligen Bundesligaspieler Maik Franz, zurzeit in Diensten des 1.FCM an die Mitreisenden ausgeteilt.
Die tolle Atmosphäre im ausverkauften Stadion, ließ die Kinderaugen sofort größer werden. Zur guten Stimmung trug auch bei, dass der späte Spielbeginn ab 20.30 Uhr einen ganz besonderen Reiz auf die Kinder ausübte. Von Trainer Jarchow vor dem Spiel mit besonderen Aufgaben zu einzelnen Spielern ausgestattet, nahmen die Spieler die Partie sehr konzentriert wahr. Zwar musste der 1.FCM eine 0:3 Niederlage hinnehmen, doch tat dies der ausgelassenen Stimmung keinen Abbruch, zumal auch jeder mit Lollies und Getränken gut versorgt war.
Nach dem Spiel gab es auch noch ein Gruppenfoto mit Maik Franz und die Autogramme durften natürlich auch nicht fehlen. Für alle Beteiligten dürfte es ein unvergessenes Erlebnis gewesen sein. Besonderen Dank sei insbesondere Reinhard und Maik Franz ausgesprochen, ohne die dieses Event nicht möglich gewesen wäre.




SV Langenstein 1932 e.V.

Langensteiner Osterfeuer lockt erneut hunderte Besucher an

Bei herrlichem Frühlingswetter fanden sich am Ostersamstag hunderte von Gästen aus nach und fern zum traditionellen Osterfeuer in Langenstein ein. Nachdem die kleinen und großen Besucher in bewährter Weise mit Lampions und Girlanden von der ehemaligen Grundschule zum Vereinsgelände gezogen waren, wurde hier das Feuer von der Freiwilligen Feuerwehr Langenstein entzündet. Schnell entwickelte sich hier ein geselliges Treiben, bei dem die Besucher mit herzhaften Speisen und einem breiten Getränkeangebot bestens versorgt wurden. Für die jüngsten Besucher des Feuers hatte der Osterhase natürlich auch in diesem Jahr wieder kleine Geschenke vorbereitet und hatte ordentlich damit zu tun, diese an die rund 80 Kinder zu verteilen. Bei gemütlicher und lockerer Atmosphäre blieben zahlreiche Besucher noch bis in die späten Abendstunden am Feuer und verabschiedeten so den diesjährigen - wenn auch recht harmlosen - Winter.
Im Namen des gesamten Sportvereins bedankt sich der Vorstand des SV Langenstein herzlich bei allen Gästen, welche der Veranstaltung hoffentlich auch zukünftig erhalten bleiben werden. Ein ganz dickes Dankeschön geht wieder einmal an die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Vereins. Nur durch deren beeindruckendes Engagement war es auch in diesem Jahr möglich, ein wunderschönes und gut organisiertes Osterfeuer in Langenstein zu veranstalten. Abschließend sei hier neuerlich der Freiwilligen Feuerwehr Langenstein und Jürgen Meenken für deren Hilfe gedankt.




Alte-Herren: neuer Spielplan ist online - klick hier


E-Jugend

Trainingsanzüge für E-Junioren des SVL

Anlässlich eines Ligaspiels bedankte sich die zweite E-Junioren Mannschaft der SG Langenstein/Derenburg ganz herzlich bei der Firma Pollmanns Gas in Person des Inhabers Martin Pollmanns für die gesponserten Trainingsanzüge. Sowohl Trainer Reinhard Franz als auch der Vorstand des SV Langenstein waren sehr erfreut über die großzügige Spende. Das Team zeigte sich in der anschließenden Partie gegen den Hessener SV trotz einiger Ausfälle hochmotiviert und kam in der Schlussphase zu einem vielumjubelten 2:2.
(auf dem Foto: Trainer Reinhard Franz und Sponsor Martin Pollmanns v.l.)




C-Jugend

Neue Trainingsanzüge für die C-Jugend

Sponsoring mal anders: Trainer Marco Richter und seine Frau Conny griffen tief in die Tasche und sponserten der C-Jugend Spielgemeinschaft Langenstein/Derenburg/Germania Halberstadt III einen Satz neuer Trainingsanzüge. Einen kleinen Teil der Kosten trugen die Spieler selbst. Der Vorstand des SV Langenstein bedankte sich beim Ehepaar Richter ganz herzlich für so viel Engagement. Die Mannschaft bedankte sich auf ihre Weise und fuhr im Spiel gegen Blau-Weiß Schwanebeck einen 2:0 Sieg ein.
(auf dem Foto: Trainer Marco Richter)




SV Langenstein 1932 e.V.

Treffen der Sponsoren, Ehrenmitglieder und Übungsleiter voller Erfolg

Vorstandsvorsitzender Sebastian Knobbe konnte auch in diesem Jahr eine Reihe von Sponsoren, Ehrenmitglieder und Übungsleiter des SV Langenstein begrüßen. In seiner Eröffnung wies er u.a. auf die sehr stabile Mitgliederentwicklung, aber auch auf die vielfältigen Aufgaben, die sich der Verein jedes Jahr stellen muss. Das für das Sponsoring des Vereins verantwortliche Vorstandsmitglied Einhard Eichstaedt ergänzte diese Ausführungen und schilderte wo für die Sponsorengelder im vergangenen Jahr verwendet wurden und wofür sie in diesem Jahr angedacht werden.
Natürlich wurden auch in diesem Jahr die besten Kegler ermittelt. Im Bereich der Ehrenmitglieder und Übungsleiter zeigte sich einmal mehr Uschi Vetter als nicht zu schlagende Keglerin. Bei den Sponsoren hatte nach einem spannenden Stechen Einhard Eichstaedt die Nase vorn, der sich gegen seine Frau Marga Eichstaedt sowie Uwe Feg und Frank Kaping durchsetzen konnte.
Neben vielen interessanten Gesprächen stand natürlich auch das Gesellige im Blickpunkt, so dass die Stunden schnell vergingen. Natürlich wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben.

Bilder


B-Jugend: SVL - JSG Germania Wernigerode / Nordharz

B-Junioren punkten beim "Gastspiel" in Langenstein

Die ansonsten in Derenburg ihre Heimspiele ausführende B-Jugend Mannschaft der Spielgemeinschaft Derenburg/Langenstein fand sich am vergangenen Wochenende zu einem "Gastspiel" in Langenstein ein. Gegen den Tabellenzweiten aus Wernigerode konnte das Team von Trainer Wolfgang Zettl überzeugen und beim 1:1 einen hoch verdienten Punkt einstreichen.
Dabei begann die Partie mehr als unglücklich, denn bereits nach 60 Sekunden konnten die Gäste das 1:0 bejubeln. Zwar zeigten sich die Platzherren ob des frühen Rückstandes beeindruckt, kamen aber dennoch von Minute zu Minute besser ins Spiel. Bereits vor dem Halbzeitpfiff hätte man den Ausgleich bejubeln können, doch wurden beste Chancen nicht verwertet.
Nach gut einer Stunde war es dann aber doch soweit: Lars Herrmann tanzte im Strafraum seinen Gegenspieler aus und schloss eiskalt ab. In den letzten zwanzig Minuten kam es zu einem offenen Schlagabtausch, ohne dass bei beiden Mannschaften noch etwas zählbares herauskam.
Bereits am 02.04.2016 wird die B-Jugend ab 10.30 Uhr ein weiteres Spiel im Maiwinkel austragen. Hierbei heißt der Gegner dann SV Stahl Thale, seines Zeichen Tabellenführer!

Bilder


B-Jugend

Hallenkreismeistertitel auf der Kartbahn gefeiert

Die B-Jugendfußballer der SG Langenstein/Derenburg haben ihren Hallenkreismeistertitel 2015/16 mit einem Ausflug zur Kartbahn nach Magdeburg gefeiert. Im "knallharten" Duell mit viel Körpereinsatz wurde um die besten Rundenzeiten gekämpft.
Seinen Abschluss fand der Abend mit einem Essen bei der "goldenen Möwe" (McDonalds).






SV Langenstein 1932 e.V.

Traditionelles Osterfeuer in Langenstein für Alt und Jung am Ostersamstag

Auch in diesem Jahr richtet der SV Langenstein das traditionelle Langensteiner Osterfeuer aus. Der Treffpunkt für Jung und Alt ist am Ostersamstag, dem 26. März, um 18.30 Uhr vor der ehemaligen Grundschule in Langenstein. Von hier aus wird sich dann in traditioneller Art und Weise in Richtung Sportgelände begeben, wo um 19.00 Uhr mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Langensteiner das diesjährige Feuer entzündet wird.
Für das leibliche Wohl der Besucher ist selbstverständlich auch in diesem Jahr gesorgt. Neben dem altbewährten Getränkeangebot bietet der Sportverein auch für den Gaumen den einen oder anderen Leckerbissen an. Im Vertrauen auf einen gnädigen Wettergott freut sich der SV Langenstein auf zahlreiche Besucher aus nah und fern. Auch der Osterhase ließ bereits durchblicken, dass er für die Kinder wieder eine kleine Überraschung parat haben wird.


F-Jugend

Firma Stabakon kleidet die F-Junioren ein

Die F-Junioren um Trainer Matthias Kohlbaum wurden, von der Firma Stabakon Blankenburg GmbH, mit neuen Trikots bestückt.
Geschäftsführer Wolfgang Baake überreichte dem Team schon im Dezember die neue Spielkleidung. Nachwuchsleiter Matthias Pokorny und das Team um Trainer Matthias Kohlbaum bedanken sich bei Geschäftsführer Wolfgang Baake für diese Unterstützung.






SV Langenstein 1932 e.V.

Mitglieder des SV Langenstein haben einen "neuen" Vorstand

Auf der Tagesordnung der kürzlich abgehaltenen Mitgliederversammlung beim SV Langenstein stand u.a. die Neuwahl des Vorstandes. Vor der Wahl galt es aber zunächst drei verdiente Vorständler zu verabschieden. Im Namen des Vereins bedankte sich Sebastian Knobbe bei Ralf Oelmann, Phil Wetzel und Markus Mende für die geleistete ehrenamtliche Vorstandsarbeit. Er betonte dabei, dass im Besonderen die Sportfreunde Oelmann und Mende, die dem Vorstand seit 2010 angehörten, die positive Vereinsentwicklung der vergangenen Jahre wesentlich mit geprägt haben.
Bei der sich nun anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurden mit Kathrin Conrad, Michael Büchner, Gordon Ferdenus, Patrick Koch, Mathias Mook und Sebastian Knobbe jene Sportfreunde wiedergewählt, die auch in den vergangenen Jahren die Geschicke des Vereins lenkten. Mit Einhard Eichstaedt und Stefan Wedde wurden zwei erfahrene Mitglieder in den Vorstand gewählt, die hier bereits bis zum Jahr 2014 tätig waren. Komplettiert wird der Vorstand vom langjährigen Vereinsmitglied Matthias Pokorny.
Neuer alter Vorsitzender ist Sebastian Knobbe. Auch bei der stellvertretenden Vorsitzenden (Dr. Kathrin Conrad) sowie beim Amt des Kassenwartes (Mathias Mook) gibt es letztlich keine Veränderungen. Alle weiteren Aufgabenbereiche werden auf der konstituierenden Sitzung des Vorstandes verteilt.




SV Langenstein

Punkte-Prämien-Vertrag

Als attraktive und effektive Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung eures Vereins hat sich die Möglichkeit der Überweisung eines festen aber zugleich variablen Betrages in Form einer leistungsangepassten Prämie ergeben. In einem Sponsorenvertrag wird eine Spende in Höhe von 5,- Euro pro erspielten Punkt der 1. Männermannschaft festgeschrieben. Der Vertrag bezieht sich immer auf die aktuelle Saison und kann bei Gefallen natürlich verlängert werden. In dieser Saison ist auch ein Einstieg zur Rückrunde 2016 möglich, natürlich aber auch rückwirkend für die gesamte laufende Saison.
Einige Mitglieder nutzen bereits diese Möglichkeit. Wir möchten euch ermutigen, die Schar derer zu vergrößern. Wer Interesse an oder noch Fragen zu diesem Angebot hat, wendet sich bitte an Einhard Eichstaedt (einhard.eichstaedt@web.de).


Schiedsrichter

Schiedsrichter in neuem Look

Fortan präsentieren sich die beiden Nachwuchs-Schiedsrichter des SV Langenstein, Luke Ferdenus und Justus Knakowski, auch neben dem Platz in einem modischen Outfit. Überreicht und gesponsert wurden die Anzüge von der Firma STABAKON aus Blankenburg. Hierfür möchten sich die jungen Referees und der Vorstand des SV Langenstein herzlich beim Geschäftsführer Wolfgang Baake bedanken.




SV Langenstein 1932 e.V.

Weiterer Sponsor für den SVL

Beim SV Langenstein ist man glücklich und stolz zugleich, mit der "Zuckerfabrik Halberstadt" einen weiteren starken Partner an seiner Seite zu haben. Anlässlich der Unterzeichnung eines Sponsorenvertrages bedankte sich der Vereinsvorsitzende Sebastian Knobbe bei Betriebsleiter Andreas Berkling nebst Tochter Heidi, mit einem kleinen Präsent und einem Schal des Sportvereins.

Kinopark Sportfactory Bowlingcenter Casablanca Hotel Ambiente Bar 2





Schiedsrichter

SV Langenstein sucht Fußball-Schiedsrichter

Eine der wichtigen Aufgaben ist es, für den Verein SV Langenstein neue Schiedsrichter für den Spielbetrieb zu gewinnen. Denn ohne Schiri's geht es nun mal nicht.
Die Ergebnisse der fehlenden Schiedsrichter sehen wir immer wieder, wenn Spiele aufgrund des Schiedsrichtermangels nicht ausgetragen werden können oder Nachwuchsspiele von Eltern oder Trainern geleitet werden müssen.
Gerade junge Schiedsrichter werden gut gefördert, gefordert und sehr gut betreut. Man schaue sich nur den Altersschnitt der Gespanne in der Oberliga oder Regionalliga an.
Vielleicht willst du kein Fußball spielen, sondern das Spiel leiten. Wenn du dich nun angesprochen fühlst, oder einfach unverbindliche Informationen möchtest, ruf uns einfach an oder sende uns eine eMail.
Wir haben immer ein offenes Ohr und freuen uns über jedes Gespräch.

Ansprechpartner:
Markus Mende, Tel.: 0178-3266929 oder 039454-189978, eMail: markus_mende(at)web.de


Der SVL bei facebook

Freundschaftsanfragen an die Person "SV Langenstein".
Die Fanseite findet ihr unter facebook.com/svl1932, bitte auf dieser: "I Like".
Admins aktuell: pokke, Till und Max Eichstaedt (weil diese auch twitter betreuen) & Gunnar Glimm. Bei Problemen oder anderen wünschen, bitte bei deiesn Personen melden.

Der SVL Liveticker: hier oder unter twitter.com/svl1932



Gästebuch    |    Impressum    |    Copyright